Historie

Die Wurzeln der M+O Firmengruppe liegen in dem 1960 von Dipl.-Ing. Dietrich Masuch gegründeten Ingenieurbüro. Dipl.-Ing. Günter Olbrisch trat 1966 als Partner in das Büro ein.

Mit der 1982 durchgeführten Umwandlung in eine GmbH wurde schließlich der heute noch bekannte Name Masuch + Olbrisch Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH geprägt. Dr.-Ing. Rolf Hüttmann nahm 1989 seine Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter auf.

Der Grundsatz des zukunftsorientierten Handelns bedingt, dass aus der Reihe der geschäftsführenden Gesellschafter immer nur ein Mitglied zurzeit seine Nachfolge regelt.

In diesem Rahmen wurde die Geschäftsführung um Dipl.-Ing. Hans Rzondkowski erweitert, der 2003, nach dem Ausscheiden von Dipl.-Ing. Günter Olbrisch, auch dessen Nachfolge als Gesellschafter antrat.

In gleicher Weise und der weiterhin positiven Entwicklung folgend, wurde Dipl.-Ing. Andreas Mühlenbeck 2007 zum Geschäftsführer bestellt, um 2008 nach dessen Ausscheiden die Nachfolge von Dipl.-Ing. Dietrich Masuch auch als Gesellschafter anzutreten.

Im Juni 2012 übernahm Dipl.-Ing. Michael Hohmann, der bereits seit 1997, zuletzt als Prokurist, im Unternehmen tätig ist, die Gesellschaftsanteile von Dr. Hüttmann und trat damit auch seine Nachfolge als Geschäftsführer an.

Die Masuch + Olbrisch GmbH hat mittlerweile vier Tochterunternehmen, dies sind
Die M+O Bremen GmbH mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Frank Bittcher, mit Sitz in Bremen
Die M+O Rhein-Ruhr GmbH mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Frank Rode, mit Sitz in Dortmund
Die M+O Immissionsschutz GmbH mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Guido Wahlers, mit Sitz in Oststeinbek
Die M+O Projektkontor GmbH mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Joachim Julius, mit Sitz in Oststeinbek

Gemeinsam verstehen wir uns als die M+O Firmengruppe.